Neues von Mainsite & aus dem ICO

Jubilare für 40 und 25 Jahre Dienstzeit im ICO geehrt

„Von Saturday Night Fever bis Bill Clinton“

Immer in der Vorweihnachtszeit ehren die Standortunternehmen des Industrie Centers Obernburg all jene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die auf eine 40- bzw. 25-jährige Dienstzeit zurückblicken können. Im Elsenfelder Bürgerzentrum konnten die Mainsite-Geschäftsführer Dr. Jörg Beugholt und Andreas Scherhans zusammen mit den Geschäftsführern der Standortunternehmen am 29. November wieder eine große Anzahl Jubilarinnen und Jubilaren begrüßen.

Die 40jährigen Jubilare mit VorgesetztenDie 40jährigen Jubilare mit ihren Vorgesetzten

Beugholt dankte den Jubilarinnen und Jubilaren für ihre langjährige Treue zum Standort und seinen Unternehmen. In seiner Rückschau auf die Eintrittsjahre der Jubilarinnen und Jubilare erinnerte er zunächst an 1977 mit dem ersten Apple-PC mit Tastatur und Bildschirm, an die Entführung einer Lufthansamaschine nach Mogadischu und an John Travolta, der mit de Filmmusical "Saturday Night Fever" seine Karriere begann.

Im Jahr 1992 nahm das Mobilfunk-D-Netz seinen Betrieb auf, Microsoft brachte das Betriebssystem Windows 3.1 auf den Markt und Bill Clinton  wurde 42. Präsident der USA. Der VfB Stuttgart gewann die Meisterschaft in der ersten Bundesliga und bei der Fußball-EM unterlag im Endspiel die deutsche Nationalmannschaft Dänemark.

Die 25jährigen Jubilarinnen und JubilareDie 25jährigen Jubilare mit ihren Vorgesetzten

Beugholt würdigte die Treue der Jubilarinnen und Jubilare als Grundpfeiler für den dauerhaften geschäftlichen Erfolg des Standorts. Gleichzeitig dankte er auch den Lebenspartnerinnen und -partnern der Jubilare als wertvolle Stützen im nicht immer einfachen Alltag.

Besonders hob er die Erfahrung und Leistungsbereitschaft der langjährigen Beschäftigten hervor: “Nur mit zuverlässigen und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern lassen sich hochwertige Produkte herstellen, mit denen das Geld erwirtschaftet werden kann, das man zur Sicherung des Standorts und seiner Arbeitsplätze braucht“.

Die Glückwünsche des Betriebsrats überbrachte Vorsitzender Roland Berninger. Er würdigte das Stehvermögen der Jubilarinnen und Jubilare und ihre Bereitschaft, immer wieder Neues dazuzulernen.

Zurück