Neues von Mainsite & aus dem ICO

Weltpremiere im ICO: IHR eröffnet Produktionsstätte für neues Desinfektionsmittel

Erste Produktionsstätte für hypochlorige Säure (HOCL)

(v.l.) Armin Probst, Landrat Scherf und Bgm. Luxem

Mit einem feierlichen Festakt eröffnete Armin Probst, Geschäftsführer der IHR Produktions- und Vertriebs GmbH in Groß-Umstadt, seine erste Produktionsstätte im Industrie Center Obernburg. Hergestellt wird ein völlig neuartiges Desinfektionsmittel gegen schädliche Erreger und Keime mit dem Namen PUR-HOCL. Aufgrund der hervorragenden Eigenschaften des Mittels, sein Baustein kommt auch im menschlichen Körper vor, und seiner guten Verträglichkeit für Mensch und Umwelt, wird es künftig Maßstäbe setzen, so der Geschäftsführer.

Im Rahmen der Eröffnung erläuterte Armin Probst den Weg, den das Projekt von der Idee bis zu seiner Realisierung nahm und beschrieb die überraschenden Fähigkeiten des neuen Produkts. Dr. Michael Eise vom DLG Testzentrum unterstrich, dass man mit umfangreichen neutralen Tests für Betriebsmittel die ausgezeichneten Eigenschaften zur Abtötung krankmachender Keime, z.B. in Schwimmbädern, betätigen konnte. Zudem greift das Mittel Oberflächen nicht an und reduziert so teuren Instandhaltungs- und Reparaturaufwand, gerade an Rohrleitungen und Dichtungen. Die ausgezeichneten Eigenschaften im Bereich der Haltbarmachung und der Lebensmittelverträglichkeit erläuterte Klaus Wolf von Der Käse-Wolf. Verschiedene Tests mit sensiblen Lebensmitteln hatten erbracht, dass z.B. auf Gemüse - nach Reinigung mit bereits gering konzentriertem PUR-HOCL - auch nach Wochen Keime und Pilze in deutlich geringerer Anzahl feststellbar sind, als bei herkömmlicher Hygienisierung des Produkts.

Landrat Jens-Marco Scherf begrüßte, dass sich der Unternehmer für den Landkreis Miltenberg und insbesondere das ICO als Produktionsstandort entschieden habe. Probst unterstrich, dass auch andere Standorte in der engeren Wahl waren. Mainsite als Betreibergesellschaft des ICO habe jedoch die besten Voraussetzungen geboten, man sei schnell und unkompliziert auf seine Bedürfnisse eingegangen und habe diese bestmöglich realisiert. Mit Mainsite Technologies verfüge man zudem über einen starken Partner, der neben der Anlagenmontage auch deren künftigen Betrieb sicherstellt.

Gemeinsam mit fünf Investoren hat Probst bisher rund eine Million Euro in das Projekt investiert. Weitere 500.000 Euro folgen für die Produktionsanlagen und ein Forschungslabor, das ebenfalls im ICO entstehen wird. Die neue Anlage kann wöchentlich bis zu 500.000 Liter der neuen Desinfektionsflüssigkeit produzieren. Er erwartet, dass durch die Produktion von PUR-HOCL im Laufe eines Jahres bis zu 100 neue Arbeitsplätze entstehen.

Zurück