Neues von Mainsite & aus dem ICO

Cornoa-Impfstart im ICO!

Dr. Johannes Huber wird von Werksärztin Dr. Jutta Weimer geimpft

 

Noch nie sah man in so viele lachende Gesichter von ICO-Beschäftigten beim Verlassen des Arbeitsmedizinischen Zentrums (AMZ) der Mainsite: Denn seit dem 8. Juni starteten hier die Corona-Impfungen durch unsere Betriebsärztinnen. Am Tag zuvor fanden an einem kleinen Teilnehmerkreis erste Impfungen statt, um das reibungslose Ablaufen des Prozesses zu testen. Unter den ersten Probanden: Mainsite-Geschäftsführer Dr. Johannes Huber, der von Leitender Werksärztin Dr. Jutta Weimer den Pieks in den Oberarm erhielt. Die Impfungen erfolgen nach von den Standortunternehmen aufgestellten Listen der Impfwilligen, die nach und nach mit dem BioNTech Pfizer-Impfstoff ihre Erstimpfung erhalten.

Insgesamt überstand das ICO mit seinen rund 3.000 Beschäftigten und 30 Unternehmen die Corona-Pandemie gut. Standortinterne Infektionswege gab es nicht. Infektionen unter den Beschäftigten hatten ihre Ursache stets außerhalb des Standorts. Dies belegt die Wirksamkeit der bereits seit März 2020 getroffenen Corona-Schutzmaßnahmen im ICO. Und: das AMZ führte seit November über 1.600 Schnelltests an Standortbeschäftigten durch, wenn in deren Umfeld Corona-Infektionen auftraten - zur Sicherheit für die Kollegen und das Unternehmen.

Zurück

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen